Mittelstandslunch mit Markus Zwingel, Fürst-Gruppe

Digitalisierung im Mittelstand – Geduld müssen Sie haben?!

Ein Mittelständler der größeren Art: Die Fürst-Gruppe aus Nürnberg mit ihren weit über 4.000 Mitarbeitern. Einer davon ist seit guten sieben Jahren Markus Zwingel, aktuell als Chief Digital Officer und Mitglied der Geschäftsleitung. Sein Verantwortungsbereich ist so gegenwartswichtig wie zukunftsentscheidend – denn das Spiel in einem hochkompetitiven Umfeld entscheidet sich auch hier in der weiteren Digitalisierung und Automatisierung. Auch unser 2. Mittelstandslunch, ausgerichtet von bytabo und uns, hatte es daher wieder in sich – online, versteht sich.

Online war auch genau das richtige Stichwort für Markus, der vor drei Jahren angetreten ist, verstärkt auch digitale Innovationen ins Unternehmen zu bringen. Seine Herangehensweise: Ambitionierte Ziele. Klare Ansagen. Eindeutige Grenzen. Damit hat er die Fürst-Gruppe in sehr kurzer Zeit weit vorangebracht. Das machte sich vor allem auch mit dem Lockdown bemerkbar – kein Zögern, keine Betriebsunterbrechung, sondern eher ein geschmeidiges Überleiten in Richtung digitaler Zusammenarbeit.

„Das war nur insofern eine Herausforderung, als dass wir gemerkt haben, dass die technischen Möglichkeiten das eine sind. Das andere ist die tatsächliche Nutzung“. So stand sehr schnell die neue Art der Zusammenarbeit im Mittelpunkt. Jeder, der konnte, ging ins Home Office. Bei einem Dienstleister ist das aber der kleinere Teil – der größere führt Leistungen beim Kunden aus. „Wir haben glücklicherweise vor einiger Zeit die digitalen Anwendungen der ausführenden Mitarbeiter vor Ort so gestalten können, dass diese auf gute Akzeptanz stießen“. Herausfordernd war dann eher, ein Hygienekonzept umzusetzen, welches die Leistungsausführung möglich macht.

Digitalisierung fernab solcher Ausnahmesituationen erlebte Markus Zwingel dabei schon fast als herausfordernder. Denn als Chef-Digitalisierer braucht es eine gesunde Mischung aus Einfordern und Geduldig sein. „Das habe ich schon gemerkt. Pushe ich zu stark, gehen einige in Abwehrhaltung. Da geht es dann auch nicht um sachliche Gründe. Das Wesentliche für mich war es daher, Geduld zu lernen und dennoch in den Projekten voranzukommen“. Sein Glück, so sagt er selbst, waren dabei seine Mitarbeiter, die ihm das immer wieder gespiegelt haben.

So sind auch Digitalisierungsprojekte im Kern weniger technischer Natur, sondern menschlicher. „Gelingende Zusammenarbeit von Anfang an ist der Schlüssel zum Erfolg“. Erfahrungswerte, die auch die übrigen Teilnehmer bestätigten. Denn bei vielen Mittelständlern kommen die digitalen Impulse weit überwiegend aus der IT. Weshalb Digitalisierung dort häufig als reines IT-Projekt verstanden wird – welches dann zum Scheitern verurteilt ist. Wenn wir Digitalisierung hingegen weiter verstehen – als Innovationen, Geschäftsmodelle, veränderte Zusammenarbeitsformen – dann können wir in nahezu jedem Unternehmen schnell große Schritte gehen.

Mittelstandslunch zum Dritten – interessiert?

Das Ziel: Lebendiger Austausch von Mittelstandsentscheidern, interaktionsorientiert, moderiert – nun bereits zum zweiten Mal erreicht! Die Fortsetzung dieses Online-Formats ist bereits terminiert. So findet das nächste Mittelstandslunch am 17. Juli statt. Interessiert? Dann schreiben Sie uns einfach eine Nachricht.

Elektronischer Kontakt: info@heilmaier-und-heilmaier.de

Telefon: 0911 99 28 00 28

Woran Digitalisierungsprojekte scheitern

Darum geht’s

Worauf kommt es bei der Digitalisierung wirklich an? Was geht momentan ab in den Unternehmen? Werfen Sie gemeinsam mit Gregor Heilmaier im Zuge des Nürnberg Digital Festivals #nuedigital einen unaufgeregten Blick auf das, was Digitalisierungsprojekte ganz sicher scheitern lässt. Und gewinnen Sie gleichzeitig einen klaren Blick für erfolgsrelevante Kriterien.

Dabei profitieren Sie von Erkenntnissen aus jeweils gut einem Jahrzehnt Unternehmens- und Beratungserfahrung. Projektbeispiele vom Kreditinstitut bis zum Maschinenbauer internationalen Rangs werden uns durch die Session führen. Daraus leiten wir ab, wie Digitalisierung erfolgreich gelingen kann.

Melden Sie sich am besten gleich an! Gewinnen Sie eine Idee davon, worauf es für Ihr Unternehmen wirklich ankommt! Das Nürnberg Digital Festival ist eine jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe der digitalen Community für die gesamte Metropolregion Nürnberg.

Veranstaltung

Dienstag, 16. Juli 2019 16:00 Uhr – 17:30 Uhr
Veranstaltungsort: JOSEPHS® – Das offene Innovationslabor
Karl-Grillenberger-Straße 3, 90402 Nürnberg
Anmeldung: https://nuernberg.digital/festival/programm/2019/woran-digitalisierungsprojekte-scheitern-397

Digital Leadership & Innovation

Die Welt befindet sich im ständigen Wandel. Gerade im digitalen Sektor schreitet der Fortschritt stetig voran. Wer nicht auf dem aktuellen Stand ist, verschenkt mögliches Potenzial und verpasst wichtige Trends.
Durch unser Seminar erhalten Sie eine Vielzahl von Impulsen, sich im Bereich digitaler Wandel zu informieren und weiterzubilden. Hier sprechen wir direkt Fach- bzw. Führungskräfte an. Unsere spannenden Seminare und Impulsvorträge der Reihe Digital Leadership & Innovation können entweder einzeln oder zusammen gebucht werden.

Weiterlesen

Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zur Digitalisierung

Die digitale Transformation ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland von herausragender Bedeutung. Den aktuellen Stand und notwendigen Handlungsbedarf zeigt der Monitoring-Report Wirtschaft Digital 2016. Herausgegeben vom Bundeswirtschaftsministerium.

Weiterlesen

Katrin Heilmaier: Die Mitarbeiter auf dem Weg in die Digitalisierung nicht vergessen!

Ob ein Unternehmen die Digitalisierung mühelos meistert, hängt wesentlich mit den Mitarbeitern zusammen. Bei jeder Prozessanpassung sollte man deshalb die Menschen nicht vergessen, sagt Diplom-Kauffrau Katrin Heilmaier. Sie berät Unternehmen ganzheitlich. Neben Prozessen und Strukturen stehen die Menschen im Fokus.

Weiterlesen

4 Fragen zur Industrialisierung 4.0

Die digitale Evolution und mit ihr verbunden die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0) bietet eine Vielzahl an Chancen und Möglichkeiten für den deutschen Mittelstand. Welche das sind, damit beschäftigt sich dieser Artikel im H&H Magazin (ab Seite 4).

Weiterlesen

„Das deutsche Zeitalter der Digitalisierung hat begonnen“

Diplom-Kaufmann und Geschäftsführer der Heilmaier und Heilmaier GmbH, Gregor Heilmaier, plädiert dafür, diese historische Chance für den deutschen Mittelstand jetzt zu nutzen.

Weiterlesen